Corona und Paddeln?

Aufgrund der aktuell steigenden Corona-Infektionen gelten auch im Bereich des Vereins ein paar Einschränkungen. Aber vorher die gute Nachricht.

Es gibt keine Einschränkungen für den regulären Paddelbetrieb, d.h. ihr dürft unter Einhaltung von Abstandsregeln, Hygienemaßnahmen und den allgemeinen Bestimmungen das Vereingelände nutzen.

Mit der ab dem 02.11.2020 in Kraft tretenden Verordnung wird das Leben vieler erneut eingeschränkt und das trifft auch den Breitensport.
 
Konkret bedeutet das für uns, dass vom Verein geplante Gruppenaktivitäten nicht mehr angeboten werden dürfen. D.h. Veranstaltungen wie beispielsweise die Herbstwanderung oder auch noch nicht definierte Schwimmbadtermine werden nicht stattfinden können.
 
Was aber erlaubt bleibt, das ist der Individualsport. Und damit das so bleibt, werden wir uns hier streng an die Auflagen halten und bitten euch dies ebenfalls zu tun. Um die Situation so beizubehalten und nicht weiter zu verschärfen, gilt:
 
  • Umkleiden und Duschen werden ab dem 02.11.2020 gesperrt.
  • Die Toiletten bleiben unter Einschränkungen geöffnet.
  • Boote können für den individuellen Sport (mit Teilnehmern eines weiteren Hausstandes) weiterhin aus dem Bootshaus entnommen werden.
Die strenge Einhaltung dieser Regeln inkl. der allgemein geltenden Abstands- und Hygieneregeln ist nicht nur wichtig für die Aufrechterhaltung der sportlichen Privilegien, sondern auch für das Allgemeinbild. Bitte haltet euch daran, sodass wir noch lange die Chance haben unseren Sport in leicht eingeschränkter Art und Weise auszuführen.